Skip to main content

Pancakes mit Blaubeeren – FODMAP-arm

Pfannkuchen-mf

Amerikanische Pankcakes mit Blaubeeren sind ein Frühstücksklassiker in Nordamerika. Man kann sie außer mit Blaubeeren, auch mit anderen Früchten kombinieren. FODMAP-arm bieten sich dazu Bananen, Ananas, Erdbeeren, Himbeeren oder Kiwi an.

 

 

 

Für 2–3 Personen |  20 Min.

240 g Reismehl · 80 g Stärke · 3 EL Tapiokamehl oder Sojamehl · ½ TL Xanthan · 1 Päckchen Backpulver · 1 EL Zucker · ¼ TL Salz · 1 Messerspitze Zimt · 2 Eier · 450 ml laktosefreie Milch ·
3 EL Pflanzenöl · 1 Schälchen Blaubeeren · Ahornsirup

  1. In einer Rührschüssel als Erstes alle trockenen Zutaten verrühren. Dann die Eier, die laktosefreie Milch und das Öl unterrühren. Der Teig sollte zwar zäh sein, aber in der Pfanne noch gut verlaufen. Wenn der Teig in der Pfanne nicht gut zerfließt, noch etwas Milch zum Teig geben.
  2. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und mit einem Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben. Der Teig sollte zu ca. 8–10 cm großen Talern zerlaufen, das ist die typische Größe von amerikanischen Pancakes.
  3. Bei mittlerer Hitze erst die eine Seite backen, dann wenden und die andere Seite backen.
  4. Frisch servieren, Blaubeeren und etwas Ahornsirup zum Süßen darübergeben.

 

Blaubeeren-Heidelbeeren

INFO:
Tapioka wird aus der Stärke der Maniokknolle hergestellt. Das Tapiokamehl ist ähnlich wie Kartoffelstärke oder Maisstärke verwendbar. In den letzten Jahren finden Tapiokakügelchen zunehmend Verwendung in Süßspeisen oder in Bubble-Tees.

Xanthan (E415) ist ein aus Bakterien hergestelltes Verdickungs- und Geliermittel, das besonders beim glutenfreien Backen eingesetzt wird. Es verbessert die Elastizität der Backwaren und sorgt dafür, dass sie saftig bleiben. In großen Mengen kann Xanthan zu Blähungen führen. Da es als Backhilfsmittel aber eher in kleinen Mengen verwendet wird, sollte es keine Beschwerden verursachen.

Weitere Rezepte

Facebooktwittergoogle_plus

2 thoughts to “Pancakes mit Blaubeeren – FODMAP-arm”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füll das Captcha aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.