Skip to main content

FODMAPs und das Ampelprinzip

FODMAP-Listen und Verkehrsregeln 

Die Farben Rot und Grün sind ein eingängiges und leicht verständliches Hilfsmittel, das gerne genutzt wird, wenn es darum geht, darzustellen, was erlaubt und was verboten ist. Ohne viele Erläuterungen lassen sich Empfehlungen und Verbote übersichtlich darstellen. Wir gehen der Frage nach, was FODMAP-Listen und Verkehrsregeln gemeinsam haben, was nicht.

weiterlesen

FODMAP und die Süße des Lebens

Liste Zucker Süßstoffe FODMAP SCD
Liste Zucker Süßstoffe FODMAP SCD

FODMAP-arm süßen
ist einfach, aber…

Auch wenn die beiden Tabellen zu Süßungsmitteln und Süßstoffen etwas anderes suggerieren – FODMAP-arm zu süßen ist relativ einfach. Erythrit/Erythritol ist neueren Erkenntnissen folgend in kleinen Mengen möglicherweise als grün zu bewerten.

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

 

 

weiterlesen

FODMAP-arme Rezepte: Indisches Schmorhuhn

fodmap-schmorhuhn-fertigDas konsequent FODMAP-arme Rezept von Ulrike aus Oberkrämer bei Berlin hat uns am allerbesten gefallen! Es zeigt, dass selbst exotische Rezepte, wie ein indisches Schmorhuhn, in einer FODMAP-armen Variante gekocht werden können. Das Gericht eignet sich sehr gut für Einladungen, weil man es im Vorfeld vorbereiten und problemlos aufwärmen kann. Als Beilage passen Quinoa, Reis oder Hirse bestens dazu. Als Salat zum Beispiel ein knackiger Chicoree-Salat.

weiterlesen

FODMAP Frühstück mit Erdbeeren und Quinoa

fodmap-erdbeeren-2Die Erdbeerzeit ist in vollem Gange und nicht nur in den Geschäften werden jetzt heimische Erdbeeren angeboten, sondern auch die Erdbeerfelder, auf denen man die Früchte selbst ernten kann, laden zum Pflücken ein. Das Erdbeer-Quinoa-Frühstück ist ein ideales FODMAP Frühstück. Es vereint die guten Eigenschaften der aus Südamerika stammenden Quinoa und unserer heimischen Erdbeere.

weiterlesen

Reizdarm Ratgeber

Reizdarm-Cover-2-Auflage… aktuell in 2. Auflage

Der bekannte Ratgeber zum Reizdarmsyndrom von Prof. Dr. Martin Storr ist aktuell in der 2. Auflage erschienen. Menschen mit wiederkehrenden Verdauungsbeschwerden finden in diesem Ratgeber Fragen beantwortet, die der Autor in seiner täglichen Arbeit mit Reizdarmpatienten gesammelt hat. Wer sich genauer über Behandlungsmethoden und Diagnostik des Reizdarmsyndrom informieren möchte ist mit diesem Ratgeber gut beraten. Sehr genau wird zum Beispiel darauf eingegangen, wie man das Reizdarmsyndrom von anderen Erkrankungen abgrenzt.

weiterlesen

FODMAPs und Gluten – Studie

News vom Neurogastroenterologie-Kongress

Kongress Istanbul 2015

Auf dem Kongress der European Society of Neurogastroenterology & Motility, der im Juni 2015 in Istanbul stattfand, wurde zum Thema “Diäten beim Reizdarmsyndrom” eine Studie vorgestellt, die sich mit der FODMAP-Diät beschäftigt. Eine Forschergruppe von Professor Enrico Corazziari an der Universität Rom hat den Einfluss von FODMAPs und Gluten untersucht.

weiterlesen

Weitere Auslöser von Verdauungsbeschwerden

pommes-mfDie FODMAP-arme Ernährung verringert in über zwei Drittel der Fälle die Symptome bei Reizdarmpatienten.  Aber auch einige andere Lebensmittel bzw. Inhaltsstoffe, die streng genommen nicht von der FODMAP-Diät erfasst werden, weil es sich nicht um FODMAPs handelt, können als Trigger für Symptome fungieren. Zu den Auslösern von Beschwerden gehören fettige und frittierte Speisen, Koffein, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke und stark gewürzte Speisen sowie resistente Stärke und wasserunlösliche Ballaststoffe. Wer chronische Verdauungsbeschwerden hat, sollte also auch auf diese ein Augenmerk legen. Eventuell lassen sich Beschwerden durch Reduzieren oder Weglassen weiter lindern.

weiterlesen